EKREM MAMUTOVIC ORKESTAR - PORTRAIT

ekrem mamutovic 1
Das Ekrem Mamutovic Orkestar ist eine Roma-Brass-Band aus Vranje, einer Stadt im südosten von Serbien. Vranje liegt unweit zur Grenze von Kosovo, Mazedonien und Bulgarien. Leiter des Orchesters ist wie der Name verrät, der Trompeten-Spieler Ekrem Mamutovic, welcher einer der ältesten und traditionsreichsten Familie von Roma-Brass Musikern in Serbien entstammt.
 
Das Orchester wurde ursprünglich in den 1920 Jahren von Ekrem Mamutovics Ur-Ur-Grossvater Fejza Bakic unter dessen Name gegründet. In den 1930er Jahren wurde das Orchester von seinem Sohn Bakija Bakic übernommen, welcher als einer der legendärsten und berühmtesten Trompetenspieler Serbiens zählt . Bakija Bakic übernahm das Orchester bereits im Teenager-Alter und führte es über ein halbes Jahrhundert lang. In dieser Zeit wurde er ingesammt drei Mal als bester Trompetenspieler am jährlich stattfindenen Guca-Festival ausgezeichnet und erhielt zudem den Titel "Meister der Trompete" verliehen. Er verstarb 1889. Im Jahr 2006 erhielt Bakija Bakic in seinem Heimatweiler Gornja Carsija posthum ein Denkmal. An seinem Todestag findet jährlich ein Memorial-Festival in Vranje statt.
 
Ende der 1980 Jahre wurde das Orchester von Bakija Bakic an Ekrem Mamutovic (dem Grossvater des jetzigen Ochester-Leiters) weitergegeben. Auch er wurde wurde vier Mal am Guca-Festival ausgezeichnet und mit den Titel "Meister der Trompete" geehrt. Angetrieben vom nationalistischen Klima wärend des Zerfalls des ehemaligen Jugoslawiens in den 1990er Jahren, liess sich Ekrem Mamutovic umtaufen und änderte seinen Namen in Milan Mladenovic. Nach seinem Tod splittete sich das Orchester auf. Einerseits in das Nenad Mladenovic Orkestar seines Sohnes Nenad, und anderseits in das Ekrem Mamutovic Orkestar seines Enkels Ekrem.
 
Ekrem Mamutovic wurde 1982 in Vranje geboren. Laut eigener Angabe wuchs er sprichwörtlich mit der Trompete in der Hand auf. Bereits in seiner Kindheit spielte Ekrem täglich mehrere Stunden auf dem Instrument und wurde so von seinen Angehörigen allmählich in die Familientradition eingeführt. Er besuchte mehrere Jahre die Musik-Hochschule von Vranje, wo er auch seinen Abschluss machte. Bereits im Alter von 11 Jahren wurde er offizielles Mitglied des Orchesters seines Grossvaters, in dem auch sein Vater Dobrivoje Mamutovic mitspielte. Seit seiner Übernahme im Jahre 2007 hat Ekrem Mamutovic das Orchester musikalisch stetig modernisiert und es neuen musikalischen Strömungen geöffnet ohne die jahrhunderte alten Traditionen zu vernachlässigen.
 
Das Orchester ist sowohl als äusserst begehrtes Hochzeits- und Fest-Orchester aktiv, wie auch als Konzert-Band sowohl in Serbien wie auch im Ausland. Das Orchester hat bereits mehrere CDs aufgenommen, die bisher jedoch ausschliesslich in Serbien erschienen sind. Zusammen mit dem libanesischen Worldmusic-Produzenten Michel Elefteriades hat das Ekrem Mamutovic Orkestar 2012 den Song "Diki Diki" aufgenommen zu dem auch ein Musik-Video exisitiert.
 
Ganz in der Tradition seiner Ahnen erhielt Ekrem Mamutovic bereits zahlreiche Auszeichnungen am Guca-Festival und wurde 2009 mit dem Titel "Meister der Trompete" geehrt.
 
 
Diskographie (Auszug):
 
2009 Bakija Bakic Orchestra Led By Ekrem Mamutovic
2013 Red Cocek
 
 
Web:
 
 
 
 

 

Text: Robert Lippuner / Gypsy Music Network


Partnerseiten

GMN small 2  newworldorder 268x168jasha small 383x113

Grooovestation Radio